Gemüse ohne Kohlenhydrate

Du steckst mitten in einer Low Carb Diät und verzichtest dabei auf Kohlenhydrate? Mit Sicherheit hast du dir bereits die Frage gestellt, welche Lebensmittel keine Kohlenhydrate enthalten. In diesem Artikel möchte ich dir verschiedene Gemüse Arten ohne Kohlenhydrate zeigen, die du für eine Low Carb Diät verwenden und ohne schlechtes Gewissen verzehren kannst.

Welche Lebensmittel sind Low Carb?

Wenn du bewusst auf Kohlenhydrate verzichten magst, weißt du, dass es Lebensmittel gibt, die einen hohen Anteil an Kohlenhydraten aufweisen und welche, die sich für diese Ernährungsform besser eignen.

 

Während einer Low Carb Diät solltest du auf Backwaren, gezuckerte Speisen, Softdrinks und Süßigkeiten generell verzichten. Hingegen gibt es mehrere Gruppen von Lebensmitteln, die sich ausgezeichnet in diese Ernährungsform integrieren lassen. Das sind beispielsweise Fleisch, Eier, Milchprodukte, Nüsse, Samen, Obst und natürlich Gemüse.

 

Letzteres werden wir uns nun näher anschauen. Außerdem zeige ich dir, welche Gemüsesorten besonders wenig bzw. keine Kohlenhydrate besitzen.

 

Gemüsekorb mit Tomaten Zwiebeln Salat Sellerie und roter Beete. Gelbe Paprika und Minze

Low Carb Gemüse

Gemüse hat einen hohen Stellenwert als Low Carb Lebensmittel und sollte grundsätzlich einen Platz auf dem Speiseplan in einer gesunden Ernährung haben. Neben einem verhältnismäßig niedrigen Anteil an Kohlenhydraten liefert uns Gemüse eine hohe Nährstoffdichte und wichtige Vitamine und Mineralien, die unser Körper täglich benötigt. Außerdem sorgt der Ballaststoffanteil von Gemüse dafür, dass wir uns länger satt fühlen.

 

Beliebtes Gemüse ohne Kohlenhydrate sind:

 

  • Salate (Feldsalat, Eisbergsalat, und weitere Blattsalate)
  • Grünes Gemüse
  • Möhren
  • Paprika
  • Kohlrabi
  • Spargel
  • Kohl (Blumenkohl und Grünkohl)
  • Frühlingszwiebeln
  • Sellerie
  • Zwiebeln
  • Brokkoli

 

Es gibt auch noch andere Gemüsesorten, die sich nahtlos in eine kohlenhydratarme Ernährung einbinden lassen. Die aufgeführten Arten sind allerdings die wichtigsten, die besonders arm an Kohlenhydraten sind.

Bei den Salaten sticht vor allem der Feldsalat hervor. Dieser besitzt durchschnittlich nur rund 0,7 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm. Auch ein frischer Kopfsalat schneide mit 1,1 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm sehr gut ab und kann daher bedenkenlos - auch in großen Mengen - gegessen werden.

 

Die Spitzenreiter unter dem grünen Gemüse sind frischer Spinat (mit ca. 0,5 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm) und Gewürzgurken aus der Konserve mit 1,0 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere grüne Gemüsearten, die größtenteils allesamt unter 5 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm besitzen.

 

Bei den Kohlarten ist sowohl der Blumenkohl, als auch der Chinakohl herausragende Low Carb Lebensmittel, die im Ranking ganz oben stehen. Mit jeweils ca. 1,2 - 1,5 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm können diese Lebensmittel auf jeden Einkaufszettel gesetzt werden.

Da wir nun viel über Kohlenhydrate ohne bzw. wenig Kohlenhydrate gesprochen haben, möchte ich dir nun auch die Gegenseite zeigen. Es finden sich auch unter dem Gemüse ein paar Sorten, die verhältnismäßig viele Kohlenhydrate besitzen. Diese schauen wir uns nun näher an.

Gemüse mit vielen Kohlenhydraten

Gemüse wird in der Regel als gesund erachtet und von vielen Menschen so bewertet, als könnte man davon so viel essen wie man möchte. Grundsätzlich ist diese Sichtweise auch korrekt, dennoch findet sich in ein paar Lebensmitteln ein hoher Anteil an Kohlenhydraten, der nicht für eine Low Carb Ernährung geeignet ist.

 

Berühmte Beispiele für kohlenhydratreiches Gemüse sind:

 

  • Speisekartoffeln
  • Erbsen
  • Kichererbsen
  • Quinoa
  • Zuckermais
  • Sojabohnen
  • Knoblauch

 

Ein paar dieser Gemüsesorten kann man in großen Mengen verzehren, andere wiederum fallen nicht besonders ins Gewicht. Vom Knoblauch isst man in der Regel nicht mehrere 100 Gramm pro Tag, wohingegen Kartoffeln oftmals einen halben Teller füllen können.

 

Getrocknete Sojabohnen besitzen mit ca. 30 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm einen verhältnismäßig hohen Anteil an Kohlenhydraten. Getoppt wird dieser Wert von den Kichererbsen mit rund 48 Gramm pro 100 Gramm Gewicht.

 

Du siehst also, dass auch verschiedene Gemüsearten einen hohen Anteil an Kohlenhydraten haben können. In dieser Liste fehlen außerdem verarbeitete Lebensmittel wie beispielsweise Tomatenkonzentrat, Suppen oder ähnliches.

 

Gerade diese weiterverarbeiteten Lebensmittel besitzen nochmals einen höheren Anteil an Kohlenhydraten und fallen dabei durch das Raster einer Low Carb Ernährung.

Mehr Gemüse ohne Kohlenhydrate verzehren

Unser Fazit zu dem Thema “Gemüse ohne Kohlenhydrate”. Ganz ohne Kohlenhydrate wird es kein Lebensmittel (neben Wasser) geben, das vollkommen frei von Kohlenhydraten ist. Allerdings gibt es einige Gemüsesorten, die einen verschwindend geringen Anteil an Kohlenhydraten aufweisen. Diese eigenen sich beispielsweise hervorragend in einer Low Carb Diät und können selbst in großen Mengen bedenkenlos verzehrt werden.

 

Vor allem Salate und Spinat liefern gesunde Nährstoffe und Mineralien, die bei einer Reduktionsdiät häufig in Mitleidenschaft gezogen werden. Dadurch ist es möglich, trotz einer Einschränkung in der Ernährungsweise ausreichend Nährstoffe zu erlangen. Aus diesem Grund kannst du ohne schlechtes Gewissen mehr Gemüse ohne Kohlenhydrate verzehren und deine Low Carb Diät damit aufwerten.

 

Achte in jedem Fall auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, die möglichst vielfältig ist und sich aus verschiedenen Quellen bedient. Gemüse liefert dir dabei eine wichtige Komponente, die einen großen Teil deiner täglichen Kalorienzufuhr ausmachen darf. Darüber hinaus ist es wichtig sich gesunde Protein- und Fettquellen zu suchen, die deinen Ernährungsplan sinnvoll ergänzen.


Weitere Blogbeiträge:

Ernährungs Ziel Sidebar Jetzt Informieren

© 2021