Dieser eine Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht - Abnehmen vorher naher. Ich zeige dir wie!

Dieser eine Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht! All das haben wir schon alles mal gehört, nur leider klappt es nicht ganz mit dem Bauchspeck verlieren. Es gibt verschiedene Tipps und Tricks zum Abnehmen. 1 kg über Nacht abnehmen usw. werden hier in diesem Beitrag angesprochen. Es gibt mehrere Varianten, die Abnehmerfolge aufweisen. Bleibt dran!

Wie verwirkliche ich meine Abnehmerfolge?

Unters Bauchfett verlieren zählt zu einer der schwierigsten Aufgaben, wenn es um das Thema schnelles Abnehmen geht. Die Prozedur gestaltet sich hiernach sehr schwierig und nimmt auch ein wenig Zeit in Anspruch. Um deine Abnehmerfolge manifestieren zu können, musst du dir zunächst ein Ziel setzen. Was möchte ich erreichen? Möchte ich optisch besser aussehen oder sollen die Zahlen auf der Körperwaage fallen. Wahrscheinlich möchtest du beides in dem Moment.

Nehmen wir an, du möchtest innerhalb eines Monats 10 kg abnehmen, dieses Ziel musst du dir erst aufschreiben. Dazu habe ich einen Beitrag zum Thonon Diät Plan geschrieben, der dieses Thema gut beleuchtet und es möglich ist in kürzester Zeit diese Menge an Gewicht abzunehmen. Schreib es dir dort auf oder an dem Ort, wo du dieses manifestierte Ziel immer wieder lesen wirst. Eine gute Methode dafür ist die 3 6 9 Methode geeignet von Nikola Tesla. Viele erfolgreiche Leute und Unternehmer benutzen die 3 6 9 Methode um ihre Ziele zu verwirklichen. Meiner Meinung nach ist diese Methode eine sehr effektive und gute Methode um an seine Ziele zu gelangen.

Schreibe es ruhig in dein Notizbuch, in dein Smartphone oder gar in der Nähe deiner Körperwaage. Du musst dieses Ziel jedes Mal sehen können.

Eine Frau beim joggen

Wie fange ich an?

Nehmen wir das Beispiel mit den 10 kg abnehmen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes. Hierzu musst du erst wissen, was dein Kcal Grundumsatz für den Tag ist und wie du ihn berechnest. Dieses Thema wird im Thema Ernährungsplan erörtert. Du musst wissen, welchen Kalorienbedarf dein Körper braucht, um überhaupt zu funktionieren. Viele machen daraus ein Geheimnis, aber in Wirklichkeit ist es so einfach und funktioniert bei jedem Menschen gleich.

 

Welche Möglichkeiten gibt es zum Abnehmen?

Das A und 0 ist die Ernährung. Diese Regel gilt selbst in Hochleistungssport wie dem Bodybuilding. 70 % Essen und 30 % Sport und darüber hinaus die Disziplin. Dein Körper wird in der Küche geformt, dein Körper und dein äußeres Erscheinungsbild entspricht immer deiner Ernährungsweise!

Wie grade erwähnt, sind gesunde Lebensmittel der hauptsächliche Träger für deinen Erfolg. Das Thema Transfette ist ein großes Thema in der heutigen Welt. Fast Food und alles andere Mögliche wird uns vor die Nase geliefert, das ist leider überhaupt nicht gesunde und sammelt hartnäckiges Bauchfett an. Dieses untere Bauchfett ist dann auch nur wieder schwer loszuwerden. Ein regelrechter Kampf, wenn es um das untere Bauchfett verlieren geht. Nachfolgend nenne ich dir ein paar Tipps, die zu abnehmen für können. Wir können schon fast meinen, eine Art Omas Tricks zum Abnehmen.

Glas Wasser mit Limetten

10 Hausmittel gegen Bauchfett:

  •  Viel Wasser trinken! Du hättest dir dies bestimmt schon fast denken können, jedoch wird dieses einfache Grundprinzip des Abnehmen's vernachlässigt oder gar mit anderen Light Getränken umgangen. Nutzt doch einfach den Klassiker des stillen Wassers. Es ist eine günstige Art sich, mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Ob du jetzt im Discounter das gute Saskia Wasser kaufst oder gefiltert zu Hause trinkst, ist dir überlassen. Es gibt auch Schlankwasser Rezepte, die deinen Stoffwechsel anregen. Eine Empfehlung, da sie deinen Wassergeschmack verbessern. Eine Mischung aus Zitrone-Ingwer ist ein echter Schlankmacher und schmeckt zudem sehr lecker. Dazu reicht es, wenn du auf 1,5 l eine Zitrone reinschneidest und ein wenig Ingwer dazu. Verteilt über den Tag wird dein Stoffwechsel in Bewegung gehalten. Mein Beitrag zu Stoffwechsel anregen kann dir dabei gut helfen. Schau doch gerne mal rein.

 

 

  • Zu Scharf um wahr zu sein, aber scharfe Lebensmittel oder besser gesagt Schärfe sind ein guter Stoffwechsel-Booster für deinen Körper. Chilies sind zwar nicht für jedermann, aber ein guter Booster für den Stoffwechsel. Da enthaltene Capsaicin ist entzündungshemmend und darüber hinaus wird dein Körper angeheizt, wobei mehr Energie verbraucht wird und so mehr Kalorien verbraucht werden. Vorsicht: Schärfe ist nicht für jeden zu empfehlen, manche mögen und vertragen es gar nicht. Erst recht sollten Rosacea Betroffene diese vollständig meiden, da diese Krankheit noch mehr verstärkt wird.

 

  • Kein Hausmittel, aber eine effektive Maßnahme: Mehrere Mahlzeiten essen und gut portioniert essen. Das hält den Stoffwechsel in Bewegung, so dass die Verbrennung deiner Kalorien am Laufen bleibt. Gesunde kleine Snacks für zwischendurch wie Nüsse sind eine gute Alternative. Viele vergessen es leider das der Stoffwechsel durch regelmäßige Zunahme an Lebensmitteln in Schwung bleibt. Isst man jedoch nur 2 pro Tag, so stoppt der Stoffwechsel irgendwann und die Fettpolster können besser ansetzen. 5 kleine portionierte Mahlzeiten sind da schon gut aufgestellt. Dies ist nachhaltig für deinen Erfolg und Crash Diäten sind hierfür fehl am Platz.

 

 

  • Ein gutes Mittel gegen Bauchspeck ist Apfelessig am Morgen. Apfelessig gegen Bauchfett ist zwar wissenschaftlich nicht ganz belegt. Jedoch wurde beobachtet, dass der Stoffwechsel hier mit angeregt wird und es zu einer morgigen Routine gerne eingeführt wird. Meiner Erfahrung zum Teil, hat Apfelessig schon etwas zum Abnehmen  beigetragen. Probiert es das saure Getränk doch mal aus.
  • Gemüse mit wenig Kohlenhydraten ist eine gesunde Art eine kohlenhydratarme Ernährung zu starten. Viele schwören auf Low Carb Lebensmittel Liste oder die Low Carb Diät. Zu dem Trend habe ich auch ein paar Beiträge gemacht, welche dein Bauchfett purzeln lassen können. Ob es die Stoffwechsel Formel ist, weiß man nicht so genau.

 

  • Gesunde Fette sind wichtig. Jetzt denkst du dir: Fett und abnehmen? Ja, du hast richtig gehört. Gesunde Fette gehören zu einer gesunden Ernährung dazu. Omega 3 Öl oder Omega 3 Fettsäuren sind in vielen Lebensmitteln enthalten. Unbehandelte Nüsse oder Fisch enthalten diese gesunden Fettsäuren. Auch in Gemüse wie in Avocados kommt diese Fettsäure vor.Nüsse

 

  • Langsam und lange Kauen ja auch das hilft. Denn erst nach 15-20 min setzt das Sättigungsgefühl ein und somit kannst du nicht zu viel essen. Durch das langsame Kauen förderst du zudem deinen Stoffwechsel.

 

  • Schlaf ist sehr wichtig in allen Belangen des menschlichen Körpers. Ruhe und Gelassenheit fördern einen gesunden Insulinspiegel. Auch ein gesundes Level an Stresshormonen machen es dem Bauchspeck schwer. Zudem hat der Körper Zeit im Schlaf die Kalorien zu verbrennen und du hast am nächsten Tag mehr Power für den Tag, was wiederum den Kalorienverbrauch fördert und sich am Ende auch an der Körperwaage auszahlt.

 

  • Viele schwören auf grünen Tee. An dieser Sache ist etwas dran, denn die Inhaltsstoffe kurbeln den Stoffwechsel an. Bereits 4 Tassen pro Tag helfen schon dabei. Zudem ist grüner Tee in Maßen gesund. In Japan hat der grüne Tee einen besonderen Status und wird dort gerne aus diesen Gründen zu Mahlzeiten getrunken. Kauft euch frischen losen grünen Tee und bereitet ihn vor allem auch richtig zu.

 

  • In der Ruhe liegt die Kraft. Wie bereits erwähnt ist es von Vorteil sich nicht besonders zu stressen. Stress stößt das Hormon Cortisol aus, welches den Stoffwechsel hemmt und den Hunger ungünstigerweise steigert. Das Stresshormon sollte niedrig gehalten werden. Es sind die kleinen Dinge, die viel bewirken. Gönnen Sie sich eine Auszeit und sagen Sie dem Bauchfett den Kampf an.

Fazit: Unteres Bauchfett verlieren ist gar nicht mal so einfach

Um es kurz und knapp zu sagen. Es gibt kein wirkliches Mittel, was dein unteres Bauchfett purzeln lässt. Sätze wie: Dieser eine Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht und und und stimmen also meistens gar nicht. Es ist gibt teilweise Abnehmerfolge, die durch verschiedene Diäten möglich sind, wie zum Beispiel beim Thonon Diät Plan oder die Blutgruppendiät, jedoch ist der Preis groß. Begünstigt wird dadurch der Jojo Effekt und andere Nachteile. 10 Hausmittel gegen Bauchfett, ja diese können durchaus helfen, aber 1 kg reines Bauchfett zu verlieren ist demzufolge sehr kritisch zu sehen. Bedenke, 1 kg Bauchfett sind um die 7000 kcal. 7000 kcal am Tag verbrennen, wird sich als sehr schwierig gestalten. Klar kannst du als die verschiedenen Abnehm-Methoden wie Zitronenwasser und Co. ausprobieren. Deine Ziele und Abnehmerfolge erzielst du mit der Zeit, somit heißt es geduldig sein und kontinuierlich daran weiter arbeiten. Erfolge notieren und weiter machen. Die Tipps von oben erleichtern dir dein Weg bis zum Ziel. Erst anhand deines Grundumsatzes kannst du erst schauen in welchen Kaloriendefizit-Bereich du gehen musst und langfristig gegen unteres Bauchfett anzukämpfen. Andere gehen sich das Bauchfett absaugen, andere kämpfen natürlich dagegen an. Rezepte gegen Bauchfett gibt es einige, du musst nur das passende für dich finden.

Regelmäßig veröffentliche ich Blogbeiträge zur Gesunden Ernährung und anderen Gesundheitsthemen. In meinem Ratgeber habe ich alles zusammen gefasst, was dafür wichtig und nötig ist um einen gesunden Lebensstil erfolgreich in dein Leben einzuführen. Es erwarten dich zudem leckere Rezepte und andere gute Ratschläge für deine gesunde Zukunft. Ich hoffe ich konnte dir mit dem Beitrag etwas helfen und dir zeigen das Aussagen wie: Dieser eine Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht oft nicht der Wahrheit entsprechen.

 

 

 

 

 

 

 


Weitere Blogbeiträge:

Ernährungs Ziel Sidebar Jetzt Informieren

© 2021