Wie gelingt mir eine Ernährungsumstellung? - So klappt es!

Du bist unzufrieden mit deinem Gewicht, hast Probleme mit deiner aktuellen Ernährungsform oder möchtest einfach einmal eine andere Ernährungsweise ausprobieren? Vielleicht fragst du dich gerade wie eine Ernährungsumstellung klappt oder hast bereits einen konkreten Plan. Ich zeige dir in diesem Artikel, worauf du bei einer Ernährungsumstellung achten musst und zeige dir ein paar Tipps und Tricks, wie es garantiert klappt.

Vor- und Nachteile einer Ernährungsumstellung

Wenn du deine tägliche Nahrungszufuhr ändern möchtest, kann es sein, dass du einige direkte oder indirekte Auswirkungen spüren kannst. Diese können sowohl positiv, als auch negativ sein. Welche das sein können erfährst du nun.

Vorteile einer Ernährungsumstellung

Eine Ernährungsumstellung kann verschiedene Gründe haben. Einige davon habe ich dir nachfolgend aufgelistet:

 

  • Zu- oder Abnahme von Gewicht
  • Entlastung der Organe (speziell Magen, Darm, Leber und Nieren)
  • Verbesserung der Blutwerte
  • Verbesserung von Haut, Haaren und Nägeln
  • Vorbeugung und / oder Prävention von Krankheiten

Je nachdem, welche Beweggründe du hast, dich mit dem Thema “Ernährungsumstellung” auseinanderzusetzen, können auch Nachteile bzw. negative Begleiterscheinungen auftreten.

Nachteile einer Ernährungsumstellung

Durch die Auswahl von bestimmten Lebensmitteln bzw. den Verzicht auf einige bestimmte Nahrungsmittel, kann es eine Reihe von Nachteilen mit sich bringen. Diese sind in der Regel und unter der Voraussetzung, dass die Ernährungsumstellung korrekt und ausgewogen erfolgt, nicht von Dauer. Diese Symptome können dabei auftreten:

 

  • Blähungen und Durchfall
  • Müdigkeit und Schlappheit
  • Muskelkrämpfe (vor allem bei einer Low Carb Ernährung)
  • Stimmungsschwankungen
  • Kopfschmerzen

Selbstverständlich können auch andere Auswirkungen bei einer Ernährungsumstellung auftreten, die bei allen Personen unterschiedlich stark oder schwach ausgeprägt sind. Die häufigsten Nachteile aus der oben angeführten Liste gehen auf eine Low Carb Ernährungsweise zurück, können aber auch bei anderen Ernährungsformen in ähnlicher Art auftreten.

EIne Pinnwand mit vielen bunten Zetteln für eine Ernährungsumstellung

Dauer einer Ernährungsumstellung - So lange dauert es, bis sich dein Körper an die neue Nahrungszufuhr gewöhnt hat

Jeder Körper ist unterschiedlich und so kann es sein, dass man sich schneller oder langsamer an eine neue Ernährungsform gewöhnt. In der Regel dauert es allerdings rund 14 Tage, bis sich der Körper vollständig die neue Ernährung angepasst hat.

Während den ersten 14 Tagen kann es sein, dass die oben genannten Nachteile einer Ernährungsumstellung vermehrt auftreten. Diese klingen allerdings nach und nach ab und sollten nach ca. 2 Wochen nahezu vollständig verschwunden sein.

Dauert es länger und die Beschwerden lassen nicht nach, sollte ein Besuch beim Arzt in Erwägung gezogen werden. Häufig kann es sein, dass die Ernährungsumstellung nicht richtig, zu radikal oder unausgewogen erfolgt. Es kann ebenfalls vorkommen, dass dein Körper bestimmt Lebensmittel der neuen Nahrung nicht verträgt. Besonders dann ist es ratsam sich auf eine Lebensmittelunverträglichkeit testen zu lassen und die Meinung eines Arztes einzuholen.

Hast du allerdings die 14 Tage erfolgreich absolviert, wirst du aller Voraussicht nach in den Genuss der zahlreichen Vorteile kommen, die sich nach dieser Zeit besonders entwickeln.

Der richtige Plan für eine Ernährungsumstellung

Jede erfolgreiche Ernährungsumstellung beginnt mit einem Plan, der im Vorfeld entwickelt werden sollte. Ein Plan, bzw. ein konkretes Vorgehen stellt sicher, dass du auf deinem Weg der Ernährungsumstellung alle wichtigen Dinge beachtest und nicht so leicht von deinem Ziel abgebracht werden kannst. Worauf solltest du also bei einer Ernährungsumstellung achten?

Dokumentiere deine Ausgangssituation

Bevor du startest, solltest du dein aktuelles Essverhalten und deine allgemeine Ausgangssituation festhalten. Das kann beispielsweise dein aktueller Lebensmittelverzehr, dein Gewicht, deine “Unzufriedenheit” oder deine Emotionen sein. Dokumentiere alle Dinge, die du mit deiner aktuellen Situation im Hinblick auf deine Ernährung in Zusammenhang bringst. Das lässt dich rückblickend einige Erkenntnisse gewinnen und dich nicht so leicht aus der Bahn werfen.

Definiere deine Ziele

Lege deine Ziele fest und notiere dir, was du dir von einer Ernährungsumstellung erwartest. Sind es 5 Kilo weniger auf der Waage? Ein allgemein besseres Wohlbefinden? Die Prävention von Krankheiten wie beispielsweise Diabetes oder ähnliches? Egal welche Ziele du auch hast, notiere sie dir genau und ruf dir diese Dinge ins Gedächtnis, wenn du mal einen Durchhänger haben solltest.

Die Umsetzung

Die Umsetzung ist der Weg, der zwischen deiner aktuellen Situation und deinen Zielen liegt. Wenn du dich für eine Low Carb Ernährung entscheidest, informiere dich im Vorfeld ausreichend, welche Nahrungsmittel auf den Speiseplan kommen und wie du die einzelnen Lebensmittel sinnvoll kombinieren kannst. Eine gute Vorbereitung hilft dir dich besonders während der ersten 14 Tage dabei dich an deinen Plan zu halten.

Achte in dieser Zeit besonders darauf, dass deine Mahlzeiten richtig geplant sind. Dadurch vermeidest du Durchhänger und läufst weniger Gefahr deinen Plan während dieser Zeit über Bord zu werfen.

Ernährungsumstellung - Mein Fazit

Eine Ernährungsumstellung bringt viele Vorteile mit sich, die vermutlich für viele Menschen der entscheidende Auslöser sind, sich mit diesem Thema zu befassen. Während der ersten 14 Tage einer Umstellung kann es zu negativen Wechselerscheinungen kommen, die mit der neuen Lebensmittelzufuhr einhergehen. Besonders in dieser Zeit ist es wichtig einen guten und ausgeklügelten Plan zu haben, der dich daran erinnert, wieso du eine Ernährungsumstellung vollziehen möchtest.

Sind die besagten 14 Tage allerdings erst einmal überstanden, entwickelt sich schnell eine Routine, die dir die kommende Zeit erleichtern wird. Dadurch stehen dir die vielen Vorteile einer Ernährungsumstellung offen und du wirst dich voraussichtlich deutlich besser fühlen.


Weitere Blogbeiträge:

Ernährungs Ziel Sidebar Jetzt Informieren

© 2021